Nach Zürich, London, Berlin und Hamburg folgen Heidelberg, Basel und Baden-Baden

Obwohl das Jahr erst knapp drei Monate alt ist, reiste Prof. Dr. Maar bereits in viele europäische Städte, um Patienten und Angehörigen aufzuzeigen, welche Chancen und Potenziale mit einer komplementären Krebsintensivtherapie verbunden sind.

So referierte er am 21. Januar 2017 zunächst in Zürich (Hotel Glockenhof), am 28. Januar 2017 in London (Hotel Café Royal), am 18. Februar 2017 in Berlin (Hörsaalruine der Charité) und zuletzt am 19. März 2017 in Hamburg (Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg). Hunderte Patienten und Interessierte informierten sich im Rahmen der kostenfreien Vorträge über die von ihm entwickelte Krebsintensivtherapie.

Vorträge in Heidelberg, Basel und Baden-Baden folgen

Bereits am Samstag, den 25. März 2017 folgt der nächste Vortrag – und zwar in Heidelberg im Hörsaal des Marsilius-Kolleg (Uni Heidelberg). Im zweiten Quartal des Jahres stehen zudem Vorträge in Basel (22. April 2017, Hotel Victoria) und Baden-Baden (13. Mai 2017, Hotel Dorint Maison Messmer) auf dem Plan. Termine für das zweite Halbjahr sind derzeit in Planung und werden demnächst veröffentlicht.

Für alle Vorträge gilt:

Die Teilnahme ist kostenfrei und im Anschluss des Vortrages steht Prof. Dr. Maar für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung unter Vorträge.


Comments are closed.